Öffnungszeiten Ried-Mörel

Montag, Mittwoch & Freitag
09.45 Uhr - 11.45 Uhr

Öffnungszeiten Riederalp

Dienstag
13.30 Uhr - 16.30 Uhr
Donnerstag
08.30 Uhr - 11.30 Uhr

Telefonzeiten

Montag - Freitag
09.45 Uhr - 11.45 Uhr
14.00 Uhr - 16.00 Uhr

Hangrutsch

Der Gletscher schmilzt – der Hang rutscht

Weil der Aletschgletscher schmilzt, verliert der Hang zwischen Moosfluh und Gletscherrand seine Stabilität und rutscht nach unten. Was bereits seit Jahren beobachtet wird, hat sich im Herbst 2016 enorm beschleunigt. Deshalb mussten die Wanderwege im betroffenen Gebiet gesperrt werden; für die Sperrzone gilt ein Betretungsverbot. Ein plötzliches Absacken der gesamten Hangmasse erscheint unwahrscheinlich, doch ist jederzeit mit grösseren Felsabbrüchen zu rechnen. Rund zwei Drittel des gesperrten Gebietes liegen innerhalb des Naturschutzgebietes Aletschwald. Für die Natur bedeutet die Sperrzone aber auch eine Chance, sie kann sich vom Menschen ungestört entwickeln.

Die wichtigsten Informationen in Kürze:

Informationen zu den Wanderwegen

  • 313 von 317 Kilometern des Wanderwegnetzes sind offen
  • die Wanderwege im Naturschutzgebiet Aletschwald sind offen und normal begehbar (nur ein kleiner Teil ist von der Sperrung betroffen)
  • aktueller Situationsbericht:
  • Sommersportbericht www.aletscharena.ch/sospo
  • interaktive Wanderkarte gps-tracks/outdoor-active
  • touristisches Sommerpanorama
  • auch die Hängebrücke Riederalp – Belalp ist uneingeschränkt begehbar
  • neuer, komfortabler Weg von der Moosfluh über Biel Richtung Gletscher / Katzenlöcher (bis zum Gletscherrand) wurde geschaffen.

Informationen zu den Bergbahnen